Interdentalbürste Smart Grip

Die einzigartige Smart Grip Technologie von Oral Prevent ist dahingehend ausgelegt, den Backzahnbereich einfacher zu erreichen. Der flache und oval geformte Griff garantiert dazu ein perfektes Handling.

Interdentalbürste Classic

Der Klassiker unter den Interdentalbürsten mit breitem Griff. Für diejenigen, die alt gewohntes beibehalten möchten. Der Klassiker unter den Interdentalbürsten mit breitem Griff.

Bald wieder da: Interdentalbürsten aus biobasiertem Kunststoff

Wir bei Oral Prevent sind davon überzeugt, dass zukunftsfähiges Wirtschaften einen verantwortungsvollen Umgang mit (knappen) Ressourcen erfordert. Aufgrund dessen haben wir damit begonnen, unsere Interdentalbürsten aus biobasiertem Kunststoff zu produzieren.

​Dr. Jens Thomsen
Zahnarzt

​Das wichtigste Produkt für die tägliche Zahnpflege. Interdentalbürsten kommen dorthin, wo keine andere Bürste hinkommt, in den Zahnzwischenraum. Genau hier siedeln sich Bakterien und Zahnbeläge an und verursachen Karies und Parodontitis. Die Flächen der Zahnzwischenräume machen ca. 30 % der gesamten Zahnflächen im Mund aus. Hier entstehen Karies und Parodontitis am häufigsten.

Die Regel lautet: wer einmal täglich die Zwischenräume reinigt, gibt Karies und Parodontitis keine Chance.

Im folgenden Video hat Dr. Tore Thomsen noch einige Tipps & Tricks mitgebracht um dir die Anwendung von Interdentalbürsten so einfach wie möglich zu machen. (Dauer: 3:02 Minuten)

Was Sie über Interdentalbürsten wissen müssen

Schöne, gesunde Zähne stehen für Lebensqualität, denn am besten lacht es sich immer mit den eigenen Zähnen. Wir von Oral Prevent wissen das und haben für Sie Zahnpflegeprodukte entwickelt, mit denen Ihre Zähne fast ein Leben lang gesund bleiben können.

Denn: Ein sauberer Zahn wird selten krank.

Wussten Sie, dass mehr als 30 Prozent der Zahnflächen durch die tägliche Reinigung mit der Zahnbürste nicht erreicht werden? Zahnzwischenräume sind eine echte Herausforderung in der Zahnpflege. Selbst verlängerte oder schrägstehende Borsten einer Zahnbürste erreichen nicht den kompletten Zahnzwischenraum, auch wenn viele Hersteller dies versprechen.

Effektive Prophylaxe heißt vor allem: Zahnpflege auch an schwer zugänglichen Stellen zwischen den Zähnen. Für diese gibt es Interdentalbürsten.

Interdentalbürsten sind in der Zahnpflege Pflicht, nicht Kür! Vor allem auch, weil Zahnerkrankungen wie Karies oder Parodontitis fast immer in den Zahnzwischenräumen beginnen.

Warum Interdentalbürsten?

Ein Blick in den Spiegel zeigt, dass die Form der Zähne zum Zahn- fleisch hin schmaler wird. So entstehen größere Zahnzwischenräume am Zahnfleischsaum. Außerdem hat der Zahn in Richtung Zahnfleisch im Querschnitt zusätzlich Einziehungen und Mulden, in denen sich Beläge ablagern.

Interdentalbürsten helfen, Zahnzwischenräume beim Zähneputzen gründlich zu säubern. Sie dringen mit ihren mikrofeinen Borsten in fast alle Zwischenräume vor, auch dorthin, wo die Zahnbürste nicht hin kommt.

Auch zur Zahnpflege von Implantaten und Zahnspangen eignen sie sich hervorragend. Ergänzend gilt: Zahnseide verwenden. Sie dringt in besonders enge Zahnzwischen- räume vor.

Was Sie sonst noch wissen müssen:

  • Wenn es blutet: Bei erstmaliger Anwendung kommt es häufig zu Zahnfleischbluten. Hier liegt bereits eine Entzündung am Zahn- fleisch vor, die bei regelmäßiger Benutzung von Interdentalbürsten jedoch verschwindet.
  • Manchmal benötigen Sie nach einiger Zeit eine größere Bürste für den gleichen Zwischenraum. Grund: Jetzt vorhandene Zahnfleisch- entzündungen gehen zurückund das Zahnfleisch schwillt ab.
  • Wissenschaftlich belegt: Wer regelmäßig Zwischenräume pflegt, reduziert aggressive Beläge um bis zu 60 Prozent.
  • Studie zeigt: Nach 30 Jahren gründlicher Zahnpflege verloren Teil- nehmer weniger als einen Zahn aufgrund von Parodontitis und Karies – obwohl Teilnehmer bereits zwischen 51 und 80 Jahren alt waren.
  • Rechnet sich: Eine Interdentalbürste kostet ca. 60 Cent und sollte nach etwa fünf Tagen ausgewechselt werden. Im Vergleich zu einem kostspieligen Implantat, das etwa 3.300 Euro kostet, können Sie mit gleichem finanziellen Aufwand etwa 75 Jahre lang alle Ihre Zähne täglich pflegen.
Machen Sie den Test!

Wen das nicht überzeugt, der sollte den Riechtest machen. Putzen Sie sich normal die Zähne und benutzen anschließend eine Interdentalbürste zur Zwischenraumpflege. Anschließend riechen Sie daran!

So geht’s:

  1. Reinigen Sie Ihre Zahnzwischenräume 1 mal täglich.
  2. Führen Sie die Interdentalbürste behutsam in den Zahnzwischenraum ein.
  3. Bewegen Sie die Bürste ca. 5-8 mal vorsichtig hin und her.
  4. Nach jedem Gebrauch unter fließendem Wasser reinigen.
  5. Falls eine Zahnfleischentzündung vorliegt, kann es zu Beginn der Behandlung zu Zahnfleischbluten kommen. Dies sollte nach 10 -14 Tagen aufhören.
  6. Für weitere Instruktionen und die korrekte Größenauswahl steht Ihnen Ihr/e Zahnarzt/Zahnärztin gerne zur Verfügung.

Interdentalbürsten von Oral Prevent

Ihre Vorteile:

  • Hohe Borstenanzahl sowie 2-lagige Borstenanordnung garantieren eine schonende und effiziente Reinigung
  • Einfaches Handling durch ergonomisch geformten Griff (Smart Grip Technologie)
  • Stabiler Bürstenkern aus kunststoffummanteltem Draht schützt sowohl das Zahnfleisch als auch Brücken und Implantate
  • Wiederverschließbare, hygienische Verpackung
>
0